Was ist los in London: Kunst und Kultur

Jetzt, wo Sie sich wieder an der Universität eingelebt haben, ist es der perfekte Zeitpunkt, um Ihr Schlafzimmer zu verlassen und mehr von Londons Kunst- und Kulturszene zu erkunden.



Bis zum Ende des Semesters gibt es so viele neue Shows und Exponate zu sehen. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen?





Hier sind einige bevorstehende Kunstausstellungen und Theaterstücke, die Sie diesen Winter besuchen können, ohne mit leerem Geldbeutel zu gehen:





Foto mit freundlicher Genehmigung von UCL-Drama-Gesellschaft.





Machinal von UCL Drama Society

UCLs eigene Drama Society veröffentlicht eine Version von Treadwells Machinal , ein Theaterstück, inspiriert vom Prozess und der Hinrichtung der Mörderin Ruth Snyder. Es folgt der Geschichte einer jungen Frau, die gegenüber häuslichen Erwartungen zunehmend resistent wird.



Der offensichtlichste Unterschied zwischen unserer Produktion und jeder anderen Zeit, in der Machinal produziert wurde, muss die Einstellung der 80er Jahre sein, sagte die Gesellschaft gegenüber The London Tab. Wir haben versucht, die elektrische Energie des Technologie-Booms einzufangen – und spielen mit der Fülle von Neon, Pop, Expressionismus und Stilen, für die das Jahrzehnt berühmt ist.

Erwarten Sie, dass die Schulterpolster, die Jeans mit Acid-Waschung und der rosa Lidschatten der ultimativen Party-Sensation der 80er durch das insgesamt schwere Spiel leuchten.



Aber das Besondere an dieser Interpretation ist, dass es sich um eine queere Produktion handelt. Wir haben den „Mann“, der für die Anstiftung zum Freiheitsbruch der Jungen Frau verantwortlich ist, zu einer Frau vertauscht, teilte die Gesellschaft mit. Diese Show ist ein Muss für alle, die sich für die Themen Gender, Sexualität, das digitale Zeitalter und die Macht der Machtlosen interessieren. So Hör zu am 18., 19. und 20. November im Bloomsbury Theatre!

Darüber hinaus präsentiert die Gesellschaft ihr jährliches Pride-Showcase, das kleine Theaterstücke und Acts rund um die LGBTQ+-Identität vereint. Einige Beispiele für das, was sie aufführen möchten, sind Sommernachtstraum, Achilles und Giovannis Zimmer.

Sind die Fotos nicht zu toll, um die Show zu verpassen?

Kostenlose Ausstellungen in den UAL-Galerien

UAL hat sieben kostenlose Galerien die Werke berühmter Künstler und Designer sowie Studenten und Mitarbeiter präsentieren. Einige ihrer Galerien sind derzeit geschlossen, aber bis zum 3. Dezember, The Camberwell-Raum zeigt eine neue Arbeit namens Platitudes von Niccolo Binda, der 2020 mit dem Vanguard Prize ausgezeichnet wurde.

Es gibt auch eine bevorstehende Ausstellung im Lethaby Galerie läuft vom 23. November bis 22. Januar. Es heißt (In) Sichtbare Prozesse und hat das Thema, Promotionsstudien und Forschung im Bereich der öffentlichen Kunst für die breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Es wird die Arbeit von Doktoranden auf dem Campus Central Saint Martins der Uni präsentieren.

Campus Central Saint Martins der UAL.

Einzigartige Show im 180 The Strand

LUX: Neue Welle zeitgenössischer Kunst ist eine neue Kunstausstellung bei 180 Der Strand mit einem unvergleichlichen Erlebnis. Die kollaborative Show bringt 12 der berühmtesten Künstler der Welt zusammen, um die Grenzen der immersiven Kunst zu erweitern und die Grenzen zwischen der physischen und virtuellen Welt zu verwischen. Ergreifen Sie also Ihre Chance, bis zum 18. Dezember für £13 in einen unendlichen Sonnenuntergang zu blicken oder sich hinzusetzen und die entspannenden Wellen um Sie herum zu genießen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von 180 The Strand (@180.studios)

bei wem landet jenny

Die Wellcome Collection – ein UCL-Standard

Die meisten UCL-Studenten waren wahrscheinlich in The Willkommenskollektion mindestens Einmal. Direkt am Bahnhof Euston Square gelegen, hat das kostenlose Museum kürzlich zwei neue Ausstellungen eröffnet.

Laufend bis nächsten Januar heißt der erste Ruhe und befasst sich mit Gefühlen von Frieden und Ausgeglichenheit und bietet gleichzeitig Kritik an der aktuellen Wellness-Branche. Der andere heißt Freude und erforscht die Vielfalt euphorischer Erfahrungen und die Wirkung positiver Emotionen auf den Körper. Sie läuft bis nächsten Februar.

Sie haben auch Dauerausstellungen, darunter Medizinmann und Menschlich sein – was wiederum die meisten UCL-Studenten zusätzlich zu den üblichen Besuchen im British Museum gesehen haben sollten.

Unterstützen Sie Ihre Londoner Kunstabsolventen in der Saatchi Gallery

Saatchi-Galerie macht eine Show namens London-Absolventen jetzt. 21 um die aufstrebenden Künstler hervorzuheben, deren Abschlussshows aufgrund der Pandemie abgesagt wurden. Es ist ein Teil des Bürgermeisters Let's Do London-Kampagne und umfasst mehr als 200 Werke von Absolventen der führenden Kunsthochschulen der Stadt, wie Goldsmiths, UAL, Royal College of Art und Kingston School of Art.

Sie können Ihre Londoner Kunstabsolventen bis zum 16. Januar besuchen und unterstützen.

Profile im Feature-Bild und die ersten drei Fotos werden von der UCL Drama Society zur Verfügung gestellt und mit Genehmigung der UCL Drama Society verwendet.

Von diesem Autor empfohlene ähnliche Geschichten:

FUZE ist in London gestartet, hier ist alles, was Sie über die Wohltätigkeitsorganisation wissen müssen

• UCL-Kunststudenten organisieren kreativen Protest, um eine Entschädigung für fehlende Ateliers zu fordern

• Wie sich Covid seit Beginn der Pandemie auf junge Musiker ausgewirkt hat